Kaufen von Rattengift, Lebenfallen und Rattengiftköder

Das Rattengift selbst gehört weiß Gott nicht zu der besten bzw. am meisten toleriertes Art der Rattenbekämpfung. Zwar ist die Anwendung von Rattengift sehr effektiv, allerdings wurden hier durch die deutsche Gesetzgebung Grenzen aufgestellt. Seit dem 1. Januar 2013 dürfen ausschließlich professionelle Schädlingsbekämpfer und Landwerte und Bauern mit entsprechendem Sachkunde-Nachweis das Rattengift auslegen. Lediglich Rattengift der früheren Generation mit dem Wirkstoff Warfarin darf für den Privatgebrauch verwendet werden.

Beim Umgang mit Rattengift sind die Sicherheitsvorkehrungen immer zu beachten.

Auch wenn der Rattenbefall und auch eine Rattenplage sicher nicht angenehm sind, so sollte stets daran gedacht werden, dass es sich bei Ratten auch um ganz normale Tiere handelt. Nicht umsonst ist Rattengift den Tierliebhabern und Tierschützern schon seit langem ein Dorn im Auge. Von Gefahren für andere Artgenossen oder auch für den eigenen Hund bzw. die Katze mal ganz abgesehen. Aus diesem Grund sind Alternativen wie Lebendfallen zu bevorzugen.

Hier gehts direkt zum Rattengift-Shop

Rattengiftköder

Die am meisten verwendeten Formen von Rattengift sind sogenannten Rattengiftköder. Diese sind in unterschiedlichen Formen erhältlich.

Witterungsbeständige Köderblöcke
Gerade für den Außenbereich zu bevorzugen, da diese Köderblöcke wasserabweisend und sehr lang haltbar sind.

Frischeköder
Der Zusatzstoff Denatonium Benzoaten macht diesen Köder extrem bitter und verhindert somit die versehentliche Aufnahme durch Kinder und Haustiere.

Köderpasten
Auch hier soll durch den Zusatz von Dentonium und den dadurch entstehenden bitteren Geschmack die Aufnahme von Hund, Katze und anderen Haustieren verhindert werden. Köderpasten basieren in der Regel auf dem Wirkstoff Brodifacoum.

Lebendfallen als Alternative für Rattengift

Die beste und gewissenhafteste Art der Rattenbekämpfung bieten sogenannte Tier- und Kastenfallen, auch Lebendfallen genannt. Hier bleibt der Nager unversehrt. Bei einem kleineren Rattenbefall sollte diese Variante der Rattenbekämpfung bevorzugt werden.

Weitere Informationen zu den verwendeten Wirkstoffen